21.02.2014

Vereinfache komplizierte Sätze: Verben zusammenrücken

http://www.google.ch/imgres?imgurl=&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.abnehmen-aktuell.de%2Fdiaet-tagebuecher%2F17468-lenis-odyssee-109.html&h=0&w=0&sz=1&tbnid=1YlucMJywQ-5hM&tbnh=143&tbnw=353&zoom=1&docid=p7LlC0O54_rj-M&ei=5TUCU_3wFseNtQbZ2YDYDQ&ved=0CAUQsCUoAQ
Auf der Suche nach dem 2. Verbteil
Die deutsche Sprache besitzt eine Besonderheit, die dem Verständnis eines Textes nicht förderlich ist: Wir können zwischen zwei Verben, die zusammengehören, fast beliebig viele Wörter schieben. - Was ich übrigens soeben gemacht habe:
Wir können zwischen zwei Verben, die zusammengehören, fast beliebig viele Wörter schieben.
Acht Wörter später erfahren wir erst, was wir zwischen zwei Verben können, das macht das Lesen anstrengender, als es nötig wäre.

Was wir uns beim Lesen dieses Satzes überlegen (müssen):

 Satz

Überlegungen, während ich den Satz lese

Wir können
Ja, was können wir denn?  
zwischen zwei Verben
Aha, jetzt werden erst die Umstände erklärt - gut, aber was können wir zwischen zwei Verben tun?
die zusammengehören
So, die Antwort kommt immer noch nicht, erst werden die zwei Verben näher definiert!
fast beliebig viele Wörter
Gut, aber was ist mit diesen Wörtern, was können wir mit denen machen?!
schieben.
Aha!

Mark Twain beschrieb diese "Unart" der deutschen Sprache so: 
Wenn der deutsche Schriftsteller in einen Satz taucht, hat man ihn die längste Zeit gesehen; bis er auf der anderen Seite seines Atlantiks wieder hervorkommt mit seinem Verbum im Mund.

Und:
Die deutsche Sprache wimmelt von solchen trennbaren Zeitwörtern und je weiter die beiden Teile in einem Schriftstück auseinander kommen, desto mehr freut sich der Urheber eines solchen Verbrechens seiner That.

Wir recht Twain hatte! Die Zitate stammen übrigens aus seinem Essai mit dem selbsterklärenden Titel: Die Schrecken der deutschen Sprache. Sehr lesenswert! :)

Verben, die trennbar sind, aber zusammengehören:
  • zusammengesetzte Verben                                                                                                 ich fange ... an     es findet ... statt     sie platzte ... heraus 
  • zusammengesetzte Zeitformen                                                                                         ich habe ... eingekauft      er war ... abgereist     wir werden ... untersuchen
  • Kombinationen mit den Hilfsverben                                                                                   du kannst ... mitnehmen     wir müssen ... fragen     ich darf ... besuchen
Anders als im Deutschen wird in den meisten Sprachen der Reihe nach erzählt - das würde am Beispiel unseres Satzes so aussehen:
Wir können schieben fast beliebig viele Wörter zwischen zwei Verben, die zusammengehören.

Natürlich können wir im Deutschen nicht so schreiben, aber wir können dafür sorgen, dass die Verben in einem Satz näher beieinander stehen, und damit der Text einfacher zu lesen ist.

Wieder anhand des Beispiels:
Zwischen zwei Verben, die zusammengehören, können wir fast beliebig viele Wörter schieben.
Zwischen zwei zusammengehörige Verben können wir beliebig viele Wörter schieben.
Jetzt liegen nur noch vier oder fünf anstelle von acht Wörtern zwischen den Verben.

Zwei andere Beispiele
Das am Montag entführte äthiopische Flugzeug ist vor der Landung in Genf von zwei französischen Mirage 2000 vom französischen Luftraum in die Schweiz begleitet worden. (Bluewin)

Erst 16 Wörter später erfährt man, was mit dem äthiopischen Flugzeug geschah. Meine Alternative:
In Genf landete das äthiopische Flugzeug, das am Montag entführt wurde. Zwei französische Mirage 2000 begleiteten es vom französischen Luftraum in die Schweiz.

Es braucht etwas Kombinatorik, um zu verstehen, was der Autor mit diesem Satz meinte:
So erklärte sie den Namen von Endre Bajcsy-Zsilinszky, der auch von den Kommunisten geachteten emblematischen Gestalt der ungarischen Widerstandsbewegung als bedingungslos «benutzbar». (NZZ)

Hier würde ich auch wieder zwei Sätze daraus machen:
Endre Bajcsy-Zsilinskys war eine emplematische Gestalt der ungarischen Widerstandsbewegung und wurde auch von den Kommunisten geachtet. So erklärte sie seinen Namen als bedingungslos "benutzbar".

Merke: Wenn im Satz zwei zusammengehörige Verben zu weit auseinanderstehen, geht das auf Kosten der Verständlichkeit. Es gibt verschiedene Wege, wie man diese Verben näher rücken kann - manchmal macht man am besten aus einem Satz zwei Sätze oder man stellt den Satz um.

Keine Kommentare: